Zepter International

Studien

BIOPTRON

BIOPTRON Studien

KLINISCHE PRÜFSTUDIEN BIOPTRON LICHT

BIOPTRON LICHT erregt immer wieder die Aufmerksamkeit von führenden Spezialisten auf der ganzen Welt. Die Mediziner, die klinische Studien betreiben, und die Ergebnisse dieser Studien bilden das wissenschaftliche Rückgrat für die BIOPTRON Lichttherapie.

 

Das Wissenschaftsteam der BIOPTRON AG arbeitet ständig mit Spezialisten, Forschern und Ärzten in vielen Ländern zusammen, um die Eigenschaften und therapeutische Wirksamkeit der BIOPTRON Lichttherapie immer genauer zu untersuchen. Die Ergebnisse dieser Studien findet man in den medizinischen Datenbanken, die in Fachzeitschriften veröffentlicht werden.

 

 

 

 

 

Studien zur BIOPTRON Lichttherapie

S. Monstrey, H. Hoeksema, H. Saelens, K. Depuydt, M. Hamdi, K. Van Landuyt, P. Blondeel:

A conservative approach for deep dermal burn wounds using polarised- light therapy. British Journal of Plastic Surgery, 2002; 55:420-426.


Diese klinische Studie untersuchte, welche Rolle die polarisierte Lichttherapie bei der konservativen Behandlung von tiefen dermalen Brandwunden spielt. Die klinische Analyse der Behandlung von 67 Patienten mit tiefen dermalen Brandwunden ergab bei 22 Patienten nur ein sehr geringes Potential für eine spontane Heilung und obwohl die Mehrzahl der Chirurgen eine Operation empfohlen hätten, wurden diese Patienten konservativ mit einer polarisierten Lichttherapie bis zum kompletten Wundverschluss behandelt. Die Analyse wurde von einem Team von vier Chirurgen durchgeführt, die alle für Wundchirugie sind. Sie zeigte auf, dass die konservative Therapie dieser tiefen dermalen Wunden mit polarisierter Lichtbestrahlung zu einer signifikant verkürzten Wundheilung führte. Es war fast keine hypertrophe Narbenbildung vorhanden und die ästhetischen und funktionalen Ergebnisse waren bei der langfristigen Nachbeobachtung optimal.

 

 

S. Monstrey, H. Hoeksema, K. Depuydt, G. Van Maele, K. Van Landuyt, P. Blondeel:

The effect of polarised light on wound healing. European Journal of Plastic Surgery, 2002; 24(8): 377-382.


Diese Studie untersuchte die Wirksamkeit der Lichttherapie bei der Wundheilung. 20 identische Spalthauttransplantationspaare, die aus ähnlichen Stellen vom Körper der 20 Patienten entnommen wurden, wurden mit dem gleichen Wundversorgungsprotokoll behandelt. Der einzige Unterschied war, dass eine Seite mit polarisiertem Licht behandelt wurde und die andere Seite nicht. Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass das polarisierte Licht eine positive Wirkung auf die Heilung dieser standardisierten Wunden hatten und zu einer schnelleren Epithealisierung und einem besseren frühzeitigen Aufbau des Narbengewebes führten.

 

 

P. Iordanou, G. Baltopoulos, M. Giannakopoulou, P. Bellou, E. Ktenas:

Effect of polarised light in the healing process of pressure ulcers. International Journal of Nursing Practice, 2002; 8(1): 49-55.


In dieser Studie wurden Patienten mit zwei Druckgeschwüren untersucht. Ein Druckgeschwür wurde mit polarisiertem Licht behandelt und das andere Druckgeschwür stellte die Kontrollgruppe dar. Diese Studie wies die Wirksamkeit der polarisierten Lichttherapie bei der Heilung von Druckgeschwüren des ersten, zweiten und dritten Grades nach. Wenn die polarisierte Lichttherapie zusätzlich zur konventionellen Therapie des Geschwürs eingesetzt wurde, stellten sich schnelle Veränderungen des Aussehens und der Größe mit einer kompletten Heilung in der Hälfte der Fälle ein und eine beschleunigte partielle Heilung bei den restlichen Fällen innerhalb von 1 bis 2 Wochen.

 

 

M. F. Ballyzek, V. Vesovic- Potic, X. He, A. Johnston:

The efficacy of polarised, polychromatic,non-coherent light in the treatment of chronic musculoskeletal neck and shoulder pain.


An dieser Studie waren 119 Patienten beteiligt: 60 Patienten erhielten eine aktive Lichttherapie mit dem optischen Gerät und 59 Patienten befanden sich in der Placebogruppe und erhielten nur eine „imitierte“ Lichttherapie. Bei 82% der Probanden in der Therapiegruppe konnte eine Verbesserung beobachtet werden im Vergleich zu 12% in der Placebogruppe. Die Patienten, die die aktive Lichttherapie mit dem optischen Gerät von BIOPTRON erhielten, zeigten statistisch signifikante Verbesserungen bei den Wirksamkeitsparametern (reduziertes Schmerzlevel und mehr körperliche Aktivität möglich.) Die aktive Lichttherapie war sicher und gut verträglich: Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.

 

 

L. Medenica, M. Lens:

The use of polarised polychromatic non-coherent light alone as a therapy for venous leg ulceration. Journal of Wound Care; 2003; 12(1): 37-40.

In dieser Pilotstudie wurde die Wirksamkeit der polarisierten, polychromatischen, nicht kohärenten Lichttherapie zur Therapie von venösen Beingeschwüren untersucht. Die Prüfärzte rekrutierten 25 Patienten mit venösen Beingeschwüren. Alle wurden ausschließlich mit der Lichttherapie behandelt und zwar einmal am Tag für vier Wochen. 99% der behandelten Geschwüre zeigten nach den vier Wochen eine positive Veränderung des Wundbereichs.

 

 

M. M. Colic, N. Vidojkovic, M. Jovanovic, G. Lazovic:

The use of polarised light in aesthetic surgery. Aesthetic Plastic Surgery, 2004; 28: 324-327.

Dieser Artikel enthält eine klinische Untersuchung der polarisierten Lichttherapie nach kosmetischen Operationen. Die Studie wurde mit Patientinnen durchgeführt, bei enen die Autoren in ihrem Zentrum ein Gesichtslifting, Lidplastik bzw. verschiedene ergänzende Gesichtsoperationen während der letzten zweieinhalb Jahre durchgeführt hatten. Eine Seite des chirurgischen Behandlungsgebiets wurde mit polarisiertem Licht behandelt, die andere Seite diente als Kontrollgruppe. In den meisten Fällen war ein signifikanter Unterschied zwischen der behandelten und der unbehandelten Seite deutlich.